Beschäftigung für Senioren – ganz einfach mit diesen 6 Tipps

Der Alltag in deutschen Altenheimen kann manchmal dröge und langweilig sein, daher ist die optimale Beschäftigung für Senioren sehr wichtig. Nachfolgend präsentieren wir die 6 besten und sinnvollsten Beschäftigungen für Bewohner von Altenpflegeheimen.

Beschäftigung für Senioren

Die richtige Beschäftigung für Senioren im Pflegeheim ist sehr wichtig – wir machen mindestens 1 Mal die Woche einen gemeinsamen Spielabend bei uns auf Station. (Maike 28, Krankenschwester aus München)

6 einfache Beschäftigungsangebote für Senioren in der Altenpflege

1. Snoozlen

Diese Entspannungstherapie bezieht sich auf auditive, olfaktorische und optische Wahrnehmung und ist am ehesten mit der Meditation vergleichbar. Den Bewohnern einer Altenpflegeeinrichtung wird hierbei ein ruhiger Raum zur Verfügung gestellt, welcher mit diversen warmen und entspannenden farbigen Lichtern und/oder Projektoren ausgestattet ist. Hinzu kommt eine entspannende und dezente musikalische Untermalung. Diese reicht zumeist von Ambientmusik bis hin zu Klängen aus der Natur. Das Snoozlen kann „frei“ gestaltet werden, um jedem Teilnehmer ein Abtauchen in schöne Gedankenwelten zu ermöglichen, aber auch „angeleitet“ durch eine Altenpflegerin, welche die Meditation in eine bestimmte Richtung lenkt und mit ruhigem Vortrag untermalt.

2. Tee und Kuchennachmittage

Mit einem Tee-Nachmittag schlägt man mehrere Fliegen mit einer Klappe. Zunächst einmal werden die Senioren im Rahmen einer sinnvollen Tätigkeit in einen Ablauf integriert. Sie backen Kuchen, kochen den Tee und den Kaffee und helfen beim Decken der Kaffeetafeln. Dies regt Gespräche an und fördert die Interaktion in einem kleinen, familienähnlich strukturierten Sozialgefüge. Zudem kann dieser gemeinsame Nachmittag regelmäßig zu festen Zeiten eine Orientierungshilfe für demenzkranke Senioren sein. Ein entspanntes Diskutieren über Gott und die Welt sorgt für tolle Atmosphäre und soziale Dynamik.

Beschäftigung für Senioren mit optimaler Bewegung fördern

3. Bewegungsaktivierung

Gemeinsame Gymnastik mit der Krankenschwester sorgt für die Aufrechterhaltung körperlicher Flexibilität und einen mobileren Stoffwechsel. Die Übungen sollten selbstverständlich nicht in Kraft- oder Leistungssport ausarten. Einfache Streck- und Dehnübungen im Sitzen wie zum Beispiel das imaginäre Greifen nach Äpfeln oder Handübungen mit Softballs sind dagegen zu empfehlen. Auch Spaziergänge oder leichte Übungen im Stehen zu Musik erbringen den gewünschten Erfolg. Bequeme und weite Kleidung sollten zur Verfügung stehen. Bei Schmerzen muss abgebrochen werden und die Senioren sollten individuell nach medizinischem Profil gefordert werden.

4. Hobbys und Fähigkeiten

Den Bewohnern werden hierbei diverse Materialien zur Verfügung gestellt, wie Wolle, Garn, weiches Holz und Staffeleien mit Pinsel und Farbe. Jeder trägt dazu bei was er oder sie gerne möchte und gut kann. Schöne Strickarbeiten wie Deckchen, Schoner oder Zierborten können zur Verschönerung des Gemeinschaftsraumes beitragen. Schnitzereien und ähnliches Handwerk in den Foyers ausgestellt werden und Malereien und Zeichnungen die kargen Flure schmücken. Auch diese Beschäftigungen sind eine wirksame Waffe gegen Langeweile, trainieren den Geist und die Aufmerksamkeit und motivieren langfristig – dazu auch unser Artikel über eine gesunde Work-Life-Balance in der Pflege.

5. Gemeinsames Singen

Die gemeinsame Gesangsstunde im kleinen Kreis wirkt Wunder gegen schlechte Stimmung und kann sehr befreiend und erfrischend für das Gemüt sein. Der Gesang trainiert die Stimme und das Gedächtnis. Ebenso kann ein behutsames Heranführen auch zurückgezogenen oder sehr gehemmten Mitbewohnern helfen, sich zu öffnen und vermittelt Vertrauen und Zugehörigkeit.

6. Themenbezogene Bastelstunden

Auch hier steht das Handwerkliche im Vordergrund. Bastelstunden zu bestimmten Themen im kleinen Kreis lassen sich sehr vielfältig gestalten. Papierfaltkunst aus Fernost (Origami), das Flechten von Kränzen zu Weihnachten oder als Herbstdekor, wie auch das Anfertigen von Collagen oder Fensterschmuck aus Scherenschnitten ist dabei denkbar. Als Themengrundlage bieten sich die verschiedenen christlichen Feiertage ebenso an, wie Jahreszeiten, Tiere oder traditionelle Kunst.

Sie suchen eine neue Herausforderung in Ihrem Job? Dann schauen Sie sich doch gleich einmal unsere Stellenangebote aus dem Gesundheitswesen an.

2017-06-11T18:21:12+00:00