Altenpfleger Jobs in Krefeld – Ihre Jobsuche mit Vollbetreuung

Sind Sie examinierter Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Krankenschwester und suchen Altenpfleger Jobs in Krefeld? Können Sie sich vorstellen, Ihren Job zu wechseln und perspektivisch die Karriereleiter nach oben zu nehmen? Dann sollten Sie über einen der vielen Jobs in einem Pflegeberuf in Krefeld nachdenken. Auch in dieser Großstadt in Nordrhein-Westfalen steigt seit Jahren der Bedarf an Fachkräften in diesen Berufsfeld. In der „Samt- und Seidenstadt“, die im 19. Jahrhundert Zentrum der Seidenproduktion war, finden Sie mit Garantie viele attraktive Stellenangebote in der Kranken- und Altenpflege.

Die Stadt am Niederrhein ist heute bekannt für Metallindustrie, Maschinen- und Anlagenbau und lockt Menschen mit einem verhältnismäßig hohen Lebensstandard. Besonders die Jobs in der Altenpflege gestalten sich vielfältig. Ausgebildetes Personal wird auf lange Zeit besucht bleiben. Was spricht als dagegen, sich einen der guten Jobs in der Stadt zu suchen. Da es Stellenangebote für die ganze Stadt gibt, finden Sie garantiert auch eine Arbeit in der Nähe Ihres neuen Wohnorts.

Aktuelle Altenpflege Jobs in Krefeld und Umgebung

Nicht das passende Angebot dabei? Dann bewerben Sie sich hier initiativ bei uns!

Diese Vorteile bringt ein Arbeitsplatz in Krefeld

Die Altersstruktur in dieser Großstadt zeigt die gleichen Tendenzen, wie sie seit Jahren in vielen deutschen Städten zu beobachten ist. Älter als 65 Jahre sind heute bereits rund 24 Prozent der Einwohner in der Stadt am Niederrhein. Etwas mehr als 28 Prozent der Menschen, die in Krefeld leben, haben das 65. Lebensjahr überschritten. Auch die Zahl der Einwohner insgesamt unterliegt Schwankungen. Lebten im Jahr 2010 noch rund 250.000 Menschen in der Stadt, sind es heute sind noch rund 227.000. Diese Entwicklungen deuten darauf hin, dass vor allem junge und umfassend ausgebildete Fachkräfte hervorragende Chancen haben, in der Stadt gute Jobs zu finden.

Besonders gefragt sind auch in Krefeld Menschen, die als examinierte Pflegefachkraft in der Krankenpflege, als examinierter Altenpfleger in der Altenpflege oder als Gesundheits- und Krankenpfleger arbeiten können. Der Bedarf an Pflegepersonal wird auch in Zukunft weiter ansteigen. Für eine Krankenschwester oder eine examinierte Pflegefachkraft eröffnen sich dadurch gute Chancen für die Karriere. Mit wachsender Berufserfahrung und durch gezielte Weiterbildungen ist es durchaus möglich, in die Pflegedienstleitung oder in die Wohnbereichsleitung aufzusteigen. Seniorenheime, mobile Pflegedienste und Krankenhäuser suchen auch in Zukunft gutes Personal. Der Umzug in die Stadt lohnt mit Blick auf die zahlreichen Altenpfleger Jobs in Krefeld, die von der Jobbörse für Pflegeberufe angeboten werden.

Das ist das Angebot an Pflegeeinrichtungen in Krefeld

Pflegeeinrichtungen, wie Seniorenheime, ambulante Pflegedienste aber auch Intensivpflegedienste und Krankenhäuser sind über die ganze Stadt und im angrenzenden Umland verteilt. Die Zahl der Altenheime liegt derzeit bei 26, Einrichtungen des betreuten Wohnens sind hier nicht mitgezählt. Besondere Zuwendung erhalten alte Menschen, die einen hohen Pflegebedarf haben. Für die Pflegebedürftigen in der Region gibt es derzeit 40 Pflegeheime mit rund 2.500 Pflegeplätzen. Damit beträgt die Quote der Abdeckung für die stationäre Pflege etwa 50.0 Pflegeplätze für jeweils 1.000 Einwohner im Alter ab 65 Jahren. Für Menschen mit Pflegebedarf und anerkannten Pflegestufen gibt es in der Region derzeit 49 Pflegedienste. Damit ist die ambulante Versorgung gut abgesichert.

Dem Wunsch vieler Menschen, im Alter zu Hause gepflegt zu werden, kann durch diese gute Infrastruktur nachgekommen werden. Natürlich suchen auch die ambulanten Dienste nach guten und engagierten Mitarbeitern. Die Chancen, Stellenangebote und Jobs zu finden, sind deshalb hoch. Die Zahl der Krankenhäuser liegt derzeit bei 41. Erfasst sind hier sowohl die großen Häuser von bekannten Anbietern als auch kleinere Häuser von kirchlichen Einrichtungen und freien Trägern.

Gute Verdienstmöglichkeiten und Chancen bei Jobs der Kranken- und Altenpflege in Krefeld.

Auch in Zukunft wird in der Pflege der Mangel an Fachkräften deutlich zu spüren sein. Für eine examinierte Pflegefachkraft, einen Gesundheits- und Krankenpfleger oder eine Krankenschwester ist das ein Vorteil. Die Pflegeeinrichtungen in Krefeld bieten ihren zukünftigen Mitarbeitern exzellente Chancen. Wie die Stellenangebote der Jobbörse zeigen, gibt es nicht nur zahlreiche attraktive Jobs in Pflegeheimen, bei ambulanten Pflegediensten oder in Krankenhäusern. Auch die Chancen für einen schnellen Aufstieg in der Hierarchie sind ausgesprochen gut. Immer öfter gibt es auch Stellenangebote für die verantwortungsvollen Positionen in der Pflegedienstleitung in Einrichtungen der Altenpflege.

Auch Jobs in der Wohnbereichsleitung in stationären Einrichtungen sind längst keine Seltenheit mehr. Dazu kommt, dass Krefeld eine attraktive Stadt ist. Hier lebt es sich gut, der Lebensstandard ist hoch, während die Lebenserhaltungskosten in dieser Großstadt noch deutlich unter denen in einer Millionenstadt liegen. Ein Vorteil der Arbeit hier ist es, dass sich die Gehälter sowohl für Pflegehelfer in der Altenpflege als auch für examinierte Pflegefachkräfte in einem relativ hohen Bereich bewegen.

Bereits beim Berufseinstieg bewegen sie sich in Bereichen, die für Großstädte üblich sind. Eine Pflegekraft kann mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von EUR 36.000 rechnen. Zu beachten sind hier aber gewisse Spannen, die von EUR 30.000 bis EUR 43.500 reichten. Da das Angebot an Jobs in den Einrichtungen der Altenpflege und in Krankenhäusern in Krefeld jedoch groß ist, lohnt es sich, auf gut bezahlte Stellenangebote zu setzen. Natürlich verdienen angelernte Kräfte und Pflegehelfer auch in dieser Stadt etwas weniger Geld als examinierte Kräfte.

Der Einstieg in die Pflegebranche lohnt sich im Hinblick auf die deutlichen Berufschancen aber allemal. Ein- und Umsteiger machen sich können sich so mit dem Beruf und seinen Anforderungen bekannt machen. Der nächste Schritt wäre dann eine erfolgreiche Ausbildung in einer Berufsschule oder eine Qualifikation neben dem Beruf.

Die Durchschnittsgehälter in Krefeld liegen bei:

  • Ausbildung zu Pflegefachkraft ca. 1.100 EUR
  • Ausgebildeter Pflegehelfer / Pflegehelferin ca. 2.000 EUR
  • Examinierter Altenpfleger / Altenpflegerin ca. 2.650 EUR
  • Gesundheits- und Krankenpfleger / Krankenschwester ca. 2.800 EUR
  • Wohnbereichsleitung ca. 3.100 EUR
  • Pflegedienstleitung ca. 3.500 EUR

Leben in Krefeld

Wenn Sie sich für einen Job in der Altenpflege oder Krankenpflege in Krefeld entscheiden, bekommen Sie die perfekte Mischung aus einer Groß- und einer Kleinstadt. Mit seinen 227.000 Einwohnern ist Krefeld tatsächlich schon beinahe bevölkerungsreich. Doch eine der üblichen großen Shoppingmalls finden Siedirekt in der Innenstadt nicht. Natürlich lässt es sich in der Stadt am Niederrhein gut einkaufen. Das geht hervorragend in den zahlreichen Boutiquen, in den Kaufhäusern und den gut sortierten Fachgeschäften. Sollte das Angebot an Läden allerdings nicht ausreichen, geht es mit der U-Bahn direkt in das nahe Düsseldorf. In ganze 9 Stadtbezirke gliedert sich Krefeld. Ein angenehmes Wohnumfeld zu finden, ist also nicht schwer. Jeder einzelne Stadtteil hat seine eigene Geschichte. Bis zum Jahr 1105 geht die Historie zurück.

Heute bietet sie ihren Bewohnern eine angenehme Atmosphäre und eine tolle Work-Life-Balance mit Theatern, Kinos, Museen, vielen Parks, Restaurants und Cafés. Die Wege in das Umland Krefelds sind übrigens kurz. Im Norden liegen Städte wie Moers oder Neukirchen-Vluyn. In das benachbarte Duisburg ist es ebenfalls nicht wirklich weit. Der öffentliche Nahverkehr in der Krefelder Region ist hervorragend. Ausgebaut. Er verbindet die Städte Region, wie Meerbusch und Kempen miteinander und lädt zu Ausflügen ein.

Sie suchen einen neuen oder besseren Pflege-Job in Krefeld?

Initiativbewerbung Altenpflege SCORE Personal